Polizei Mettmann

POL-ME: Erfolgreiche Ermittlungen nach Containerbränden - Velbert - 1402153

Symbolbild: Brandermittlungen

Mettmann (ots) - Nach Mitteilung des Kriminalkommissariats in Velbert konnten aktuell zwei örtliche Containerbrände geklärt werden, über die wir mit unseren Pressemitteilungen / ots 1402133 vom 25.02. und 1402137 vom 26.02.2014 berichteten. Die zwei Brände, die am Dienstag, dem 25.02.2014, gegen 07.00 Uhr an der Bökenbuschstraße in Langenberg und gegen 13.20 Uhr an der Hebbelstraße in Velbert-Mitte an Altpapier- und Restmüllbehältern gelegt wurden, werden inzwischen zwei 15- und 17-jährigen Jungen aus Langenberg zur Last gelegt.

An beiden Brandorten hatten Zeugen unmittelbar vor oder während der Straftaten verdächtige Jugendliche beobachtet und diese der Polizei vage beschreiben können. Ermittler vom Kriminalkommissariat in Velbert schauten sich daraufhin in den folgenden Tagen, jeweils zu den vorausgegangenen Brandzeiten, an den Tatorten genauer um. Dabei kamen sie den zwei jugendlichen Beschuldigten auf die Spur, die sich in ihren späteren Vernehmungen teilweise geständig zeigten, sich insbesondere aber gegenseitig der Täterschaft bezichtigen.

Die polizeilichen Ermittlungen in den eingeleiteten Strafverfahren, aber auch zu möglichen weiteren Taten der zwei Freunde, wie auch zu eventuellen Mittätern, dauern weiterhin an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: