Polizei Mettmann

POL-ME: Festnahme nach Kelleraufbrüchen - Ratingen - 1402112

Kreiskarte Ratingen

Mettmann (ots) - In der Zeit von Dienstag, dem 18.02.2014, 20:00 Uhr, bis Mittwoch, dem 19.02.2014, 13:55 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus am "Beamtengäßchen" in Ratingen zu mehreren Aufbrüchen von Kellerverschlägen. Auch in der Vergangenheit wurden in Ratingen- West und Mitte immer wieder Diebstähle aus Kellern angezeigt. Ein aufmerksamer Zeuge stellte in dem Haus am "Beamtengäßchen" einen zunächst unbekannten Mann fest, der sich unberechtigter Weise in den dortigen Kellerräumen aufhielt. Diese Beobachtungen teilte er unverzüglich der Polizei mit, welche den 37- jährigen Tatverdächtigen aus Ratingen aufgrund der zutreffenden Personenbeschreibung am Mittwoch, dem 19.02.2014 gegen 16:30 Uhr, im Stadtgebiet Ratingen antreffen und vorläufig festnehmen konnte.

Im Zuge der Ermittlungsarbeit der zuständigen Ermittler des zuständigen Kriminalkommissariates in Ratingen konnten dem Tatverdächtigen bis jetzt etwa 100 gleichgelagerte Einbruchsdelikte zugeordnet werden.

Er wurde dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, weitere Ermittlungen, auch zu eventuellen Mittätern, dauern an. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Anlässlich dieses Fahndungserfolges möchte die Polizei noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass sich der Zeuge, der die verdächtigen Beobachtungen gemacht hat, vorbildlich und richtig verhalten hat. Der Fall zeigt, dass jeder Hinweis für die Polizei wichtig ist.

Melden Sie verdächtige Beobachtungen sofort unter der Notrufnummer 110.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: