Polizei Mettmann

POL-ME: Autofahrerinnen kamen nicht ins Gespräch - Monheim - 1402105

Mettmann (ots) - Am Mittwoch, dem 19.02.2014, gegen 13:00 Uhr, kam es an der Geschwister-Scholl-Straße in Monheim-Baumberg zu einem besonderen Unfallgeschehen zwischen zwei Fahrzeugführerinnen. Eine 48-jährige Frau aus Much parkte ihren Pkw Skoda Fabia in einer Parklücke. Die Frau blieb zunächst in ihrem Pkw sitzen. Nach eigenen Angaben beobachtete sie eine andere Fahrzeugführerin, die mit ihrem silbernen Mercedes der A-Klasse in die Parklücke rechts neben dem Skoda einparkte. Der Abstand zwischen beiden parkenden Pkw war jedoch derart eng, dass die Mercedesfahrerin nicht aussteigen konnte. Beim Öffnen ihrer Tür schlug sie gegen die Beifahrertür des Skoda. Die Mercedesfahrerin verließ ihren Pkw über die Beifahrertür und begab sich in ein Geschäft. Kurz nach diesem Vorfall beabsichtigte die 48-jährige Skoda-Fahrerin, rückwärts aus ihrer Parklücke zu fahren. Dabei stieß sie mit ihrer hinteren rechten Fahrzeugseite gegen die rechte Fahrzeugseite des Mercedes. Die Frau aus Much parkte wieder ein und wartete das Erscheinen der Mercedesfahrerin ab. Als diese an der Unfallörtlichkeit erschien, erklärte die 48-Jährige ihr, dass sie nicht ausparken konnte, da beide Fahrzeuge zu nah einander stehen. Die Mercedesfahrerin stieg über die Beifahrerseite ein und entfernte sich, ohne dass die beiden Frauen ihre Personalien oder den Sachverhalt austauschten. Kurz darauf stellte die Skoda-Fahrerin an ihrem Pkw Beschädigungen im Bereich der rechten hinteren Fahrzeugseite und der Beifahrertür fest.

Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen nach der Fahrerin des silbernen Mercedes A-Klasse und bitten diese, sich zu melden. Die Frau konnte wie folgt beschrieben werden:

   - ca. 55 Jahre alt
   - blondierte Haare
   - Brillenträgerin 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6550, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: