Polizei Mettmann

POL-ME: Organisierte Firmeneinbrüche in der Gartenstadt - Haan - 1402094

Das Kennzeichen ME-VE158 gehört zum gestohlenen VW-Crafter und wurde zusammen mit dem LKW zur internationalen Fahndung ausgeschrieben

Mettmann (ots) - In der Nacht vom Montagabend des 17.02., 19.00 Uhr, bis zum Dienstagmorgen des 18.02.2014, 06.10 Uhr, ereigneten sich in zwei unterschiedlichen Gewerbegebieten in Haan zwei Firmeneinbrüche, die dennoch in direkter Verbindung zueinander stehen.

In der genannten Tatzeit kam es offensichtlich zunächst zu einem Einbruch an der Rheinischen Straße im Industrie-Park Haan-Ost. Unbekannte gelangten dort auf das umzäunte und verschlossene Gelände einer Firma für Anlagen- und Leitungsbau, indem man das Zufahrtstor zum Freigelände der Firma gewaltsam aufbrach. Durch ein aufgebrochenes Fenster gelangte man dann auch in einen Bürocontainer, nachdem ein davor angebrachtes Metallgitter zuvor gewaltsam beseitigt worden war. Scheinbar gezielt entwendeten die Einbrecher dann aus dem Büroraum die dort gelagerten Fahrzeugschlüssel von zwei auf dem Firmengelände parkenden Kleinlastwagen der Marke VW Crafter. Mit diesen Schlüsseln wurden die beiden gelben, alters- und baugleichen Lastkraftwagen geöffnet, gestartet, und entwendet. An diesem Tatort blieb ein Sachschaden von ca. 5.000,- Euro zurück.

Mit den zwei entwendeten Fahrzeugen fuhren die Täter anschließend ins Gewerbegebiet West am gegenüberliegenden Stadtrand von Haan, wo es in der gleichen Nacht zum zweiten Firmeneinbruch kam. Tatobjekt war dort eine Kabelfirma an der Dieselstraße. Auch hier gelangten die Straftäter durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Firmenräume, aus denen mehrere Rollen mit Nickel- und Kupferkabel im Gesamtwert von mindestens 10.000,- Euro verschwanden. Zum Abtransport der mehrere hundert Kilogramm schweren Gesamtbeute sollten sicherlich beide zuvor gestohlenen LKW benutzt werden. Eines der Fahrzeuge fuhren die Täter aber beim Rangieren in einer feuchten Wiese an der Firmenrückseite fest. Spuren beweisen, dass die Täter zunächst noch versuchten dieses Fahrzeug wieder freizubekommen, was jedoch misslang. Daraufhin wurde aus dem zweiten Crafter zunächst sämtliches Material der Halterfirma entladen, um ausreichend Platz für die Kabeltrommeln zu schaffen. Mit dieser Beute und dem gelben VW-Crafter, der das amtliche Kennzeichen ME-VE158 trägt und einen Zeitwert von ca. 22.000,- Euro hat, verschwanden die Einbrecher in unbekannte Richtung.

Bisher liegen der Haaner Polizei und der ermittelnden Kripo noch keine konkreten Hinweise auf Herkunft, Identität und Verbleib der Fahrzeugdiebe oder den aktuellen Standort des gestohlenen VW-Crafters vor. Erste polizeiliche Such- und Ermittlungsmaßnahmen wurden unmittelbar nach Entdeckung der Taten veranlasst, führten bisher jedoch nicht zu einem positiven Ergebnis. Strafverfahren und weitere Ermittlungen der Haaner Polizei sind eingeleitet, der entwendete LKW und dessen Kennzeichen zur internationalen Fahndung ausgeschrieben. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in Tatzusammenhängen stehen könnten, wie auch Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten LKW, nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129 / 9328-6380, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: