Polizei Mettmann

POL-ME: Erst die Hemmungen, dann den Führerschein verloren ! - Mettmann - 1402046

STOP Alkohol - Promille sind ein schlechter Chauffeur

Mettmann (ots) - Am noch nächtlich frühen Sonntagmorgen des 09.02.2014, gegen 03.00 Uhr, begegnete einer Streifenwagenbesatzung der Mettmanner Polizei ein schwarzer PKW Alfa Romeo auf der Herrenhauser Straße, dessen Fahrer nicht nur mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der innerstädtischen Straße unterwegs war. So beachtete der Schnellfahrer an einer Querungshilfe auch die durch Verkehrszeichen vorgeschriebene Fahrtrichtung nicht, als er nicht rechts, sondern links an der Verkehrsinsel vorbeifuhr. Auf die deutlichen Anhaltezeichen des folgenden Streifenwagens reagierte der Alfa-Fahrer zunächst nicht und auch das Rotlicht einer Baustellenampel, im Bereich Eidamshauser Straße / Sudhoffstraße, brachte ihn nicht zum Stoppen. Erst viele Meter hinter der Baustelle hielt der Alfa plötzlich am Fahrbahnrand an und der Fahrer stieg sofort aus. Dabei zeigte der junge Mann erkennbare Gleichgewichtsstörungen.

Bei einer sofort durchgeführten Kontrolle des 19-jährigen Fahrzeugführers stellten die kontrollierenden Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes fest. Ein daraufhin angebotener und freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab beinahe erwartungsgemäß einen Wert von mehr als 1,5 Promille (0,77 mg/l). Auf Befragung räumte der Beschuldigte dann auch sofort ein, auf einer Party zuvor sechs bis sieben Flaschen Bier getrunken und anschließend mehrere Freunde nach Hause gefahren zu haben.

Die Mettmanner Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den jungen Fahrzeugführer ein. Zur Beweisführung wurde eine Blutprobe angeordnet und ärztlich durchgeführt. Den Führerschein des Beschuldigten stellte die Mettmanner Polizei sicher. Selbstverständlich wurde ihm auch gleichzeitig jedes Führen von führerscheinpflichtigen Kraftfahrzeugen bis auf Weiteres ausdrücklich untersagt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: