Polizei Mettmann

POL-ME: Gemeinschädliche Sachbeschädigung an Bushaltestellen - Monheim - 1402017

Symbolbild: Haltestelle

Mettmann (ots) - Am nächtlich frühen Mittwochmorgen des 05.02.2014, in der Zeit zwischen 00.30 Uhr und 05.25 Uhr, wurden in Monheim am Rhein gleich mehrere Bushaltestellen von bislang unbekannten Tätern mutwillig beschädigt. An den beiden Haltestellen "Kulturzentrum", am Berliner Ring, sowie am nahen Haltepunkt "Rheinpark", an der Rheinpromenade in Baumberg, wurden Glasscheiben der jeweils betroffenen Wartehäuser eingeschlagen und Tafeln der Fahrplanauskunft beschädigt. Der den Bahnen der Stadt Monheim und der Allgemeinheit entstandene Gesamtsachschaden summiert sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf rund 4.000,- Euro.

Bisher liegen der Monheimer Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter der sinnlosen Zerstörungen vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen wurden veranlasst, Strafverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in Tatzusammenhängen stehen könnten, nimmt die Polizei in Monheim am Rhein, Telefon 02173 / 9594-6550, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: