Polizei Mettmann

POL-ME: Polizei hat "Mobile Täter im Visier" - Kreis Mettmann - 1401180

Mettmann (ots) - Seit dem frühen Morgen, dem 30.01.2014, 08:00 Uhr, befinden sich 250 Beamte an 26 Kontrollpunkten in den Städten des Kreises im Einsatz, um "mobile Täter ins Visier" zu nehmen. Schwerpunkt des heutigen Kontrolltages unter dem Motto "Mobile Täter im Visier" - MoTiV - ist die Überprüfung von Verkehrsteilnehmern bzw. deren Fahrzeuge, um Hinweise auf mobile Einbrecher zu erlangen. Bereits jetzt ist der Einsatz aus Sicht der Polizei Mettmann ein Erfolg.

So wurde an einem Kontrollpunkt in Velbert ein mit Haftbefehl gesuchter 26-jähriger Duisburger festgenommen und in das Gewahrsam gebracht. Ebenso geriet ein 31-jähriger Bulgare in die Fänge der in Mettmann kontrollierenden Polizeibeamten. Der 31-jährige fuhr unter Alkoholeinfluss einen polnischen VW-Bus. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1 Promille.

In Langenfeld hielten die Beamten einen grünen Mitsubishi mit gestohlenen Kennzeichen an. In dem Fahrzeug befanden sich zwei 17-jährige russische Staatsbürger, ohne Fahrerlaubnis. Außerdem fanden die Beamten im Mitsubishi Einbruchswerkzeug, sowie präparierte Kleidung für Ladendiebstähle (mit Alufolie ausgeschlagene Kleidung). Die Ermittlungen dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: