Polizei Mettmann

POL-ME: Brandstiftung - Ratingen - 1401159

Mettmann (ots) - Von vorsätzlicher Brandstiftung, als Ursache für den Großbrand in der Tiefgarage an der Dieselstraße - wir berichteten -, gehen die Brandermittler des Kommissariates 11 der Kreispolizeibehörde aus, die am heutigen Tag, zusammen mit einem Gutachter den Brandort eingehend untersucht haben. Durch das Feuer wurden ca. 50 Fahrzeuge beschädigt, rund 15 von diesen nachhaltig. Kriminalhauptkommissar Frank Pick, der Leiter der Ermittlungen, schätzt den entstandene Schaden auf rund 500000 Euro. Aus kriminalpolizeilicher Sicht ist der Brandort wieder freigegeben - nicht jedoch aus bautechnischer Sicht. Hier steht noch die Wertung eines Statikers aus, der die Standfestigkeit des Gebäudes begutachten soll. Bis zu dessen Einschätzung darf die Garage auch weiterhin nicht betreten werden, auch die dort stehenden Fahrzeuge müssen zur Zeit noch dort verbleiben.

Hinweise an 02102/ 9981 - 6210

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: