Polizei Mettmann

POL-ME: Verkehrsstraftat in Velbert - Velbert - 1401146

Mettmann (ots) - Am frühen Donnerstagmorgen des 16.01.2014, um 05.36 Uhr, ereignete sich auf der Oststraße in Höhe des Hauses 82 eine Verkehrsunfallflucht.

Ein 21-jähriger Fußgänger aus Velbert, der sich mit einem weiteren Passanten an der Örtlichkeit befand, wurde von dem Fahrzeugführer eines blauen PKW Audi Kombi leicht verletzt, der die Oststraße in Fahrtrichtung Grünstraße befuhr. Der geschädigte Fußgänger und der anwesende Zeuge hatten versucht, auf beiden Seiten der Oststraße, Fahrzeuge aus dem fließenden Verkehr anzuhalten um eine angebliche Befragung durchzuführen. Der durch den Geschädigten angehaltene Fahrer hielt zunächst an, fuhr dann aber plötzlich weiter und erfasste den Fußgänger. Dieser kam zu Fall und verletzte sich leicht. Eine Überprüfung der Fußgänger ergab, dass beide Personen unter Alkoholeinwirkung standen.

Ein aufmerksamer Zeuge der sich zur Unfallzeit bei der Polizei meldete, teilte mit, dass auf der Oststraße zwei betrunkene Personen versuchen, vorbeifahrende Autos anzuhalten und nach ihnen zu treten.

Bisher liegen der Velberter Polizei und dem zuständigen Verkehrskommissariat noch keine konkreten Hinweise zum genauen Sachverhalt vor. Zur Klärung der Verkehrsstraftat benötigt die Polizei dringend weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051/946-6110, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: