Polizei Mettmann

POL-ME: In der Bahnhofsunterführung beraubt ! - Ratingen - 1401073

Symbolbild: Die Krimnalpolizei in Ratingen ermittelt und fahndet nach einer Raubstraftat

Mettmann (ots) - Am Dienstagvormittag des 14.01.2014, gegen 10.50 Uhr, verließ ein 52-jähriger Reisender aus Heiligenhaus, aus Richtung Düsseldorf kommend, eine S-Bahn am S-Bahnhof in Ratingen Ost. Um seine Heimfahrt mit einem Bus weiter fortzusetzen, begab sich der mit einem größeren Reisekoffer sowie einer Kameratasche und einer Plastiktüte bepackte Mann durch die örtliche Gleisunterführung in Richtung Busbahnhof. Als er am Ende der Unterführung einen Aufzug in Richtung Busbahnhof benutzen wollte, wurde er plötzlich und unvorbereitet von hinten zu Boden geschubst. Der 52-Jährige stürzte nach vorne und landete auf seinem Reisekoffer, den er gerade erst durch die geöffnete Türe in den Aufzug geschoben hatte. Als sich der beim Sturz unverletzt gebliebene Heiligenhauser wieder aufrichtete, hörte er den Täter davonlaufen. Sehen konnte er zu diesem Zeitpunkt aber keine Person in der zwischenzeitlich menschenleeren Unterführung. Gleichzeitig musste der Geschädigte feststellen, dass ihm die zuvor umgehängte Kameratasche entwendet worden war, in welcher sich eine Fotokamera und ein Mobiltelefon im Gesamtwert von mindestens 500,- Euro befunden hatten.

Nach dem Raub setzte der unverletzte Geschädigte seine Heimfahrt fort und zeigte die Tat erst Stunden später bei der Polizei an. Fahndungsmaßnahmen nach dem oder den Räubern versprachen zu diesem späten Zeitpunkt keine Aussicht mehr auf Erfolg. Bisher liegen der Ratinger Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter des Raubes vor. Nach Angaben des Geschädigten befanden sich zwei männliche Personen in der Unterführung, als er diese betrat. Unmittelbar nach der Tat waren auch diese nicht mehr zu sehen. Die zwei Männer, welche die Polizei gerne als Zeugen befragen würde, werden übereinstimmend wie folgt beschrieben:

   -	ca. 30 Jahre alt, 
   -	Glatzenträger, 
   -	ca. 175 bis 180 cm groß, 
   -	normale Staturen, 
   -	bekleidet mit Jeanshosen und schwarzen Jacken. 

Weitere Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen der Ratinger Polizei wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen Raub eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, wie auch Hinweise zur Identität der beiden beschriebenen Männer oder deren eigenständige Meldung, nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: