Polizei Mettmann

POL-ME: Mehrere Fahrzeugaufbrüche in Serie - Mettmann - 1401041

Symbolbild: aufgebrochenes Fahrzeugschloss

Mettmann (ots) - In der Nacht vom Mittwochabend des 08.01., 18.00 Uhr, bis zum Donnerstagmorgen des 09.01.2014, 07.30 Uhr, kam es im südlichen Stadtbereich der Kreisstadt Mettmann zu einer Serie von Kfz-Aufbrüchen, bei der es der oder die Täter vorwiegend auf Airbags und Navigationsgeräte, bei Gelegenheit aber wohl auch auf alle anderen Werte abgesehen hatten, die sich finden ließen. In einem der inzwischen angezeigten Fälle, war das betroffene Fahrzeug erst gegen 00.00 Uhr am späteren Tatort geparkt worden. In allen Fällen wurden die Fahrzeugtüren bzw. deren Schlösser mit Werkzeuggewalt geöffnet, um in die PKW hinein zu kommen. Bisher wurden der Mettmanner Polizei insgesamt sechs solcher Taten angezeigt, bei denen zusammen ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von mindestens 14.000,- Euro entstand.

Auf der Schumannstraße traf es gleich zwei Fahrzeuge. Bei einem 3er BMW wurden das zuvor fest eingebaute Navigationsgerät und der Beifahrerairbag ausgebaut und entwendet. In einem Mercedes C180 fanden ca. 15,- Euro Münzgeld und eine Sonnenbrille das Interesse des oder der Täter.

Aus einem Mercedes ML350 an der Lortzingstraße verschwand das zuvor fest eingebaute Navigationsgerät, aus einem A180 an der Mozartstraße wurde ein Airbag ausgebaut und entwendet. Aus einem BMW 530D an der Römerstraße verschwand ebenfalls das zuvor fest eingebaute Navigationsgerät und aus einem Mercedes E220 auf der Straße Am Webersbüschken fehlten nach dem Aufbruch ein mobiles Navigationsgerät sowie ein ausgebauter Airbag.

Bisher liegen der Mettmanner Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter und den Verbleib der Beute vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen wurden in allen Einzelfällen veranlasst, Strafverfahren jeweils eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in Tatzusammenhängen stehen könnten, nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6310, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: