Polizei Mettmann

POL-ME: Gefährliche Körperverletzung mit Baseballschläger - Hilden - 1401039

Fahndung nach brutalen Tätern mit Baseballschläger

Mettmann (ots) - Am späten Mittwochabend des 08.01.2014, gegen 23.15 Uhr, kam es am Schwanenplatz in Hilden zu einem brutalen Körperverletzungsdelikt, zu dessen Klärung die Kriminalpolizei auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung hofft.

Zur Tatzeit führte ein 49-jähriger Hildener seinen Hund Gassi, als nach Angaben des Mannes ein silbergrauer PKW VW Golf eine Einfahrt am Schwanenplatz benutzte, um das Fahrzeug zu wenden. Bei diesem Wendemanöver habe der unbekannte Fahrzeugführer beinahe den angeleinten Hund des Hildeners überfahren. Als sich der Hundehalter nach eigenen Angaben darüber lautstark beschwerte, stiegen sofort zwei bislang unbekannte junge Männer aus dem VW aus. Der Beifahrer habe nach dem Aussteigen einen hölzernen Baseballschläger aus dem Kofferraum des Wagens geholt und beide Männer hätten dann gemeinsam auf den 49-Jährigen eingeschlagen. Dabei wurde der Geschädigte von Fäusten und Baseballschläger auch am Kopf getroffen und entsprechend verletzt. Die zwei Angreifer bestiegen danach ihr Fahrzeug und fuhren in Richtung Berliner Straße davon.

Bei dem Fahrzeug handelte es sich nach bisherigen Erkenntnissen um einen

   -	PKW VW, 
   -	Typ Golf IV oder V, 
   -	Farbe Silbergrau, 
   -	amtliche Kennzeichen vermutlich aus dem Bereich Düsseldorf. 

Die zwei Fahrzeuginsassen werden beschrieben:

   -	beide männlich, 
   -	beide ca.  25 Jahre alt, 
   -	beide dunkle Haare, 
   -	beide dunkel gekleidet, 
   -	der Fahrer war korpulent und hatte eine Halbglatze, 
   -	der Beifahrer war schlank mit normaler Frisur. 

Sofort nach Bekannt werden der Tat veranlasste polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach dem beschriebenen Fahrzeug und den zwei flüchtigen Straftätern, verliefen leider ohne einen schnellen Erfolg. Der verletzte Geschädigte bedurfte ärztlicher Behandlung im örtlichen Krankenhaus, konnte dieses aber noch im Lauf der Nacht wieder verlassen.

Bisher liegen der Hildener Polizei noch keine konkreteren Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib der beiden flüchtigen Straftäter oder weitere Angaben zu Kennzeichen und Verbleib des Fluchtfahrzeugs vor. Weitere Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Sachdienliche Hinweise, die zur Identifizierung der Täter oder des Fluchtfahrzeuges führen, oder Angaben zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: