Polizei Mettmann

POL-ME: Mit gestohlenen Kennzeichen über rote Ampeln - Erkrath - 1401011

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Freitag, am 03.01.2013, gegen 03:05 Uhr, beabsichtigte eine Streifenwagenbesatzung einen grauen Pkw Suzuki im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Schimmelbuschstraße in Erkrath anzuhalten und den Fahrer zu kontrollieren. Als dieser die Beamten und deren Anhaltesignale bemerkte, gab er Gas und fuhr zunächst über eine Rotlicht zeigende Ampel in Richtung Bergische Allee. Auf dieser Straße missachtete der Mann nicht nur deutlich die vorgeschriebene Geschwindigkeit, sondern auch mehrere weitere Rotlicht zeigende Ampeln. An der Hochdahler Straße in Hilden, in Höhe der Straße "Zum Forsthaus" stoppte der Fahrzeugführer aber schließlich seinen Suzuki eigenständig, um sich doch kontrollieren zu lassen.

Hierbei stellte sich heraus, dass es um einen 20-jährigen Erkrather handelt, der in der Vergangenheit bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der junge Mann ohne Fahrerlaubnis, dafür aber mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs und der Suzuki darüber hinaus nicht angemeldet war. Gegen den Erkrather wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: