Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: Lübeck/Hamburg / Entweichung eines Strafgefangenen aus der JVA Lübeck

Lübeck (ots) - Am Mittag des heutigen Tages ist in Hamburg ein Strafgefangener der Justizvollzugsanstalt Lübeck während einer durch zwei Anstaltsmitarbeiter begleiteten Ausführung zu seiner Familie entwichen.

Der 65 Jahre alte Willi Schubert verbüßt eine Freiheitsstrafe von neun Jahren wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Er ist 179 cm groß, schlank und hat blaue Augen und schwarze volle Haare. Er trägt an beiden Armen und an den Handrücken diverse Tätowierungen.

Fünf seit September 2015 bereits erfolgte Ausführungen waren beanstandungsfrei verlaufen. Die Fahndung nach dem Verurteilten ist unverzüglich eingeleitet worden.

Staatsanwaltschaft und Polizei bitten Zeugen, die Willi Schubert gesehen haben und Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben können, um Hinweise an das Kommissariat 16 der Polizei Lübeck unter 0451/1310 oder jede andere Polizeidienststelle.

Für Rückfragen zu dieser Meldung steht Medienvertretern die Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck, Frau Oberstaatsanwältin Dr. Ulla Hingst, am heutigen Abend bis 21:30 Uhr unter der Rufnummer 0170- 56 50 837 und sodann ab morgen 08:00 Uhr unter der Rufnummer 0451 371 1001 zur Verfügung.

Foto: Polizei, freigegeben

Rückfragen bis 21.30 Uhr oder ab 23.08.2017,08.00 Uhr an:
Dr. Ulla Hingst
Pressesprecherin
Staatsanwaltschaft Lübeck
Tel.: 0451/ 3711001
Tel.:0170/5650837

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: