Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH_Großenbrode / Drei Verletzte nach Zusammenstoß zweier Fahrzeuge

Polizei: Bild freigegeben

Lübeck (ots) - Am frühen Mittwochabend (08.02.2017) kam es gegen 17.20 Uhr auf der B 207 in Höhe Großenbrode zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge nach vorausgegangenem Überholvorgang. Drei Personen wurden schwer verletzt.

Den Ermittlungen der Polizei zufolge befuhr ein 54-jähriger Mann mit seinem Pkw Honda Accord die Bundesstraße 207 in Richtung Norden. In Höhe der Ortschaft Mittelhof scherte er hinter einem LKW zum Überholen aus und prallte ungebremst mit einem ostholsteinischen PKW Peugeot 206 aus dem Gegenverkehr zusammen.

Der Peugeot fing Feuer und brannte an der Unfallstelle aus, die 27-jährige Fahrerin aus Ostholstein konnte schwer verletzt von Ersthelfern aus dem brennenden Fahrzeug geborgen werden.

Der Fahrer und die 54-jährige Beifahrerin aus dem Honda konnten ebenfalls von Ersthelfern schwer verletzt geborgen werden.

An beiden PKW entstand Totalschaden. Die Fahrbahn wurde bis zirka 18.45 Uhr beidseitig gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr bis zirka 20.30 Uhr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Die drei Schwerverletzten wurden nach notärztlicher Erstversorgung in umliegende Kliniken transportiert, die unfallbeteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: