Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: Polizeidirektion Lübeck_Polizei Hamburg / Länderübergreifende Polizeiarbeit führte zur Festnahme dreier Tatverdächtiger

Lübeck (ots) - Polizeiliche Ermittlungsarbeit macht auch vor Landesgrenzen keinen Halt. Nach drei Einbruchdiebstählen im Raum Oldenburg / Holstein in der Zeit vom 26.10.16 bis 29.10.16 wurden die Tatverdächtigen von der Kriminalpolizei in Oldenburg ermittelt.

Durch die Staatsanwaltschaft Lübeck wurden bei dem Amtsgericht Lübeck Beschlüsse zur Observation der Tatverdächtigen erwirkt.

Diese Observationen führten schließlich am 26.11.2016 zur vorläufigen Festnahme der drei Tatverdächtigen durch Kräfte der Hamburger "Soko Castle" in Hamburg. Bei den drei 39, 44 und 47 Jahre alten Männern wurde umfangreiches Stehlgut sichergestellt.

Die aus Bosnien und Serbien stammenden Männer wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen dem Haftrichter vorgeführt, der gegen die drei Männer Haftbefehle erließ.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html
Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: