Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH_Lübecker Bucht / Segler in der Lübecker Bucht vermisst

Lübeck (ots) - Am Sonntagvormittag (11.09.2016) wurde der Wasserschutzpolizei (WSP) in Travemünde eine führerlos treibende Segelyacht in der Lübecker Bucht gemeldet.

Den Ermittlungen der WSP zufolge wurde das 8,65 Meter lange Segelboot zirka zwei Seemeilen südlich von Pelzerhaken durch Besatzungsmitglieder eines Seenotrettungskreuzers betreten.

Es befand sich niemand an Bord, der 7-PS-Motor lief. An Bord vorgefundene Papiere und Gegenstände deuteten auf eine 32-jährige, männliche Person aus Stuttgart hin, die das Boot bereits am Samstag (10.09.2016) als Charteryacht übernommen hatte.

Das Segelboot wurde in einen nahegelegen Hafen eingeschleppt und seitens der Wasserschutzpolizei sichergestellt.

Über die Seenotleitung Bremen und den vor Ort befindlichen Seenotrettungskreuzer wurde eine systematische Suchaktion in der Neustädter Bucht koordiniert, an der sich unter anderem sechs Wasserfahrzeuge verschiedener Einrichtungen und Behörden sowie ein Hubschrauber und ein Überwachungsflugzeug beteiligten.

Um 13.10 Uhr wurde die koordinierte Suche nach einer im Wasser befindlichen Person ergebnislos abgebrochen.

Die weiteren Ermittlungen im vorliegenden Fall erfolgen durch das Kommissariat 11 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: