Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH_Oldenburg / Unfallflucht bei Oldenburg - Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots) - Eine Autofahrerin aus Ostholstein konnte einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug nur dadurch verhindern, indem sie auf den Seitenstreifen der Kreisstraße 50 auswich. Die Fahrerin wurde leicht verletzt, ihr Volvo wurde leicht beschädigt, der Unfallverursacher entkam unerkannt.

Den bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge befuhr die 32-jährige Frau den Johannisdorfer Weg (K 50) am Mittwoch, 20.07.2016, aus Richtung Johannisdorf kommend in Richtung Oldenburg. Gegen 12.00 Uhr kam ihr in Höhe km 7,400 ein schwarzer VW Golf entgegen, der über die Fahrbahnmitte hinaus auf dem Fahrstreifen für ihre Fahrtrichtung fuhr.

Die 32-jährige musste auf den Seitenstreifen ausweichen und überfuhr dabei einen Verkehrsleitpfosten. Ihr Volvo wurde leicht beschädigt, die Frau zog sich leichte Verletzungen zu.

Den Fahrer des VW Golf beschreibt die Geschädigte als älteren Herren mit grauen oder silbergrauen Haaren. Das Kennzeichen des VW fängt vermutlich mit den Buchstaben "UE" (Landkreis Uelzen) oder "UEM" (Landkreis Vorpommern-Greifswald) an.

Hinweise, die den Ermittlern der Polizeistation Oldenburg / Holstein bei der Aufklärung dieser Unfallflucht behilflich sein können, werden unter 04361 - 10550 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: