Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-Innenstadt / Betrunken mit dem Auto unterwegs - Unfall in der Innenstadt

Lübeck (ots) - Am Dienstag (12.07.16) verursachte ein Autofahrer aus Stormarn einen Unfall in der Lübecker Innenstadt. Er stand unter dem Einfluss von Alkohol, wurde leicht verletzt.

Auf der Willy-Brand-Allee bewegte der 40-Jährige einen Smart von der Holstenstraße kommend in Richtung Marienbrücke. Als er unter dieser Brücke durchgefahren war, wollte er nach ersten Erkenntnissen nach rechts abbiegen, um auf die Marienbrücke zu fahren. Diese scharfe Rechtskurve schaffte der Autofahrer offensichtlich nicht. Er fuhr über die dortige Verkehrsinsel, wodurch er zwei Verkehrszeichen beschädigte. Der Smart kippte bei diesem Unfall auf die Seite (Fahrerseite). Ein Fußgänger bemerkte den kurz nach 2.30 Uhr geschehenen Unfall und half dem Fahrer über die Beifahrertür aus dem Auto. Die Polizei wurde verständigt und nahm den Unfall auf. Ersten Informationen zufolge war der Smart-Fahrer leicht verletzt. Alkoholgeruch wurde bei ihm wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,04 Promille. Eine Blutprobe war die Folge. Außerdem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Das Auto wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf etwa 5000,- Euro geschätzt. Das 1. Polizeirevier Lübeck führt die Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Anett Dittmer
Telefon: 0451-131 2015 bis 15.00 Uhr
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: