Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: PD Lübeck-OH / Angekündigte Bedrohungen

Lübeck (ots) - Bei der Stadtverwaltung Neustadt in Holstein sind am Dienstag (28.06.) Telefonanrufe aus der Schweiz eingegangen. Dort wurde mitgeteilt, dass unter bestimmten Voraussetzungen eine Bombe hochgehen würde. Ein ähnlicher Anruf ging ebenfalls beim Kreis Ostholstein ein. Der Anrufer ist von der Polizei identifiziert worden und hält sich nach polizeilichen Erkenntnissen in der Schweiz auf.

Die Polizeidirektion Lübeck hat sich mit den beteiligten Behörden in Verbindung gesetzt und wurde beratend tätig. Weitergehend trifft die Polizeidirektion Lübeck taktische und organisatorische Maßnahmen. Darüber können aus einsatztaktischen Gründen keine Angaben gemacht werden. Hier bitten wir um Verständnis. Zudem werden strafrechtliche Ermittlungen geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: