Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH-Fehmarn-Sahrensdorfer Straße-Mathildenstraße / Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt-Christoph 12 im Einsatz

Lübeck (ots) - Am heutigen Dienstagvormittag (28.06.) übersah eine Autofahrerin offenbar ein vorfahrtberechtigtes Motorrad. Bei dem Zusammenstoß wurde der Biker schwer verletzt und nach Lübeck ins Krankenhaus geflogen.

Gegen 09.30 Uhr wollte eine 70-jährige Daimler-Benz-Fahrerin die Kreuzung Mathildenstraße-Sahrensdorfer Straße queren und übersah dabei offenbar einen 78-jährigen Harley-Davidson-Fahrer, welcher vorfahrtsberechtigt war.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der Kradfahrer schwere, nach erster Auskunft des behandelnden Arztes nicht lebensgefährliche Verletzungen. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Lübeck ins Krankenhaus geflogen. Die Fahrerin wurde offensichtlich nicht verletzt. Beide Unfallbeteiligte kommen aus dem Kreis Ostholstein.

Die Gesamtschadenshöhe wird auf mindestens 3000 Euro geschätzt.

Der Straßenbereich war für gut 45 Minuten halbseitig gesperrt. Neben drei Funkstreifenwagen, Rettungswagen, Notarztwagen und dem Hubschrauber waren auch Mitarbeiter der Stadt Fehmarn eingesetzt. Diese reinigten die Fahrbahn.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell