Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH_Eutin / Grünes Fahrzeug rammt eine Laterne und flüchtet - die Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (11.06. auf 12.06.2016) fuhr in der Plöner Straße in Eutin ein Auto gegen eine Straßenlaterne. Das Fahrzeug entfernte sich unerkannt vom Unfallort - die Polizei sucht Zeugen.

Den Beobachtungen eines Zeugen zufolge passierte der Unfall am späten Samstagabend (11.06.) gegen 22.15 Uhr. Der Mann hatte beobachtet, wie ein grüner Van vom Typ VW Sharan, Seat Alhambra oder Ford Galaxy in der Plöner Straße gegen eine Straßenlaterne gefahren war, sich dann in Richtung Innenstadt entfernt hatte und schließlich, mit auf der Straße schleifenden Fahrzeugteilen, in die Braaker Straße abbog. Der Zeuge glaubte, eine blonde Frau als Fahrerin erkannt zu haben. Kurze Zeit später sei das grüne Fahrzeug wieder aus der Braaker Straße herausgekommen und habe seine Fahrt auf der Plöner Straße in Richtung Innenstadt fortgesetzt. Jetzt schleifte dem Zeugen zufolge nichts mehr auf der Straße.

Durch die Beamten des Polizeirevieres Eutin wurden am Unfallort um die Laterne herum einige Fahrzeugteile gefunden, die vermutlich vom unfallverursachenden Fahrzeug stammten. Die Laterne war durch den Aufprall verbogen und stark eingedellt, Lackanhaftungen an der Laterne bestätigten die Beobachtung des Zeugen, dass es sich um ein grünes Fahrzeug gehandelt haben müsste. Glasteile von den Scheinwerfern wurden am Unfallort nicht gefunden.

In der Braaker Straße wurden keine weiteren Fahrzeugteile gefunden.

Die Ermittlungen zur vorgenannten Unfallflucht werden beim Polizeirevier Eutin geführt. Die Ermittler hoffen, dass noch irgendjemand zur Unfallzeit etwas beobachtet hat oder dass jemandem ein vorn mittig beschädigtes Fahrzeug des oben genannten Typs aufgefallen ist, der seine Beschädigungen vor dem Wochenende noch nicht hatte. Hinweise, die bei der Aufklärung dieser Unfallflucht hilfreich sein können, werden erbeten an das Polizeirevier Eutin (04521 - 8010) oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: