Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH_Heiligenhafen / Mit hoher Geschwindigkeit durch die Innenstadt geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots) - Am Dienstag, den 29. März 2016, kam einer Funkstreifenbesatzung der Polizei Heiligenhafen ein Opel Zafira entgegen, in dem die Beamten einen gesuchten Straftäter wiedererkannten.

Als der Funkwagen gewendet hatte, wurde der Opel enorm beschleunigt. Der Fahrer versuchte unter Gefährdung des übrigen Straßenverkehrs und unter Missachtung zahlreicher Verkehrsregeln, der Polizei zu entkommen. Der verfolgende Funkwagen hatte die Signale für Sonder- und Wegerechte geschaltet.

Die Flucht führte durch den Eichholzweg in die Niobestraße, über Lütjenburger Weg, Dazendorfer Weg, Grauwisch, Rubinstraße, Bergstraße, Höhenweg, Rauher Berg bis in die Feldstraße. Dort konnte der Flüchtige schließlich um 11.12 Uhr von der Polizei gestellt werden.

Zeitweilig wurde das flüchtige Fahrzeug mit deutlich mehr als 100 km/h durch die Stadt geführt. In den vier Minuten der Verfolgungsfahrt wurde eine Strecke von zirka fünf Kilometern zurückgelegt.

Auf der Flucht vor der Polizei ist es mehrfach zu Situationen gekommen, bei denen andere Verkehrsteilnehmer durch den Fahrer des blauen Opel gefährdet wurden. Diese Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich bei der Polizei in Heiligenhafen (04362 - 50 370) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden und als Zeugen zu Verfügung zu stellen.

Bei dem Fahrer des flüchtigen Fahrzeugs handelte es sich um einen 67-jährigen, polizeibekannten Ostholsteiner, der ohnehin einem Richter am Amtsgericht vorgeführt werden sollte.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: