Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL_St. Lorenz / Mit 160 km/h durch Lübeck - 18-jährigen Fahrer erwartet Fahrverbot

Lübeck (ots) - Nur mit Mühe konnte eine Funkwagenbesatzung der Lübecker Polizei am frühen Sonntagmorgen (13.03.2016) einer silbernen Mercedes E-Klasse folgen, die aus der Straße "Bei der Lohmühle" kommend in Richtung Schwartauer Allee und dann weiter in Richtung Bad Schwartau geführt wurde.

Gegen 01.25 Uhr wurden die Beamten auf den Lübecker Mercedes aufmerksam, der unter Missachtung von Fahrstreifenbegrenzung und Sperrflächen nach links auf die Fahrbahn bog und sofort so stark beschleunigte, dass das Heck des Autos ausbrach.

Bis zum Kreuzungsbereich zur Schwartauer Allee wurde das Fahrzeug mit zirka 100 km/h geführt. Dort lenkte der Fahrer seinen Pkw nach links in die Schwartauer Landstraße und beging von dort bis zum Kontrollort im Müritzweg eine Reihe von Straßenverkehrsverstößen: Geschwindigkeitsüberschreitung um vorwerfbare 78 km/h (abgelesen wurden auf dem Tacho des Funkwagen 160 km/h), verbotswidriges Rechtsüberholen und Missachtung von mehreren Verkehrszeichen.

In der Bilanz dürften den uneinsichtigen, 18-jährigen Lübecker 720 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und Probezeitmaßnahmen als Sanktion für diese nächtliche Fahrt erwarten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html
Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: