POL-HL: HL-St. Lorenz Nord / Schwerer Raub mit Schusswaffe

Lübeck (ots) - Zwei maskierte Täter überfielen am Dienstag (01.03.) gegen 18.30 Uhr unter Vorhalt einer Schusswaffe eine Lübecker Apotheke in der Schönböckener Straße. Während ein Täter die 40-jährige Angestellte im Verkaufsraum in den sogenannten Schwitzkasten nahm und diese zwang, die Kasse zu öffnen, forderte der zweite Täter die 41-jährige Apothekerin auf, den Safe zu öffnen. Die Täter flüchteten und entkamen mit der Beute. Im Rahmen der Fahndung konnte bereits zirka zehn Minuten später im Musikerviertel durch Beamte des 2. Polizeireviers ein Tatverdächtiger festgestellt werden.

Nach Flucht und Gegenwehr konnte dieser vorläufig festgenommen werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde der Tatverdächtige noch am 02.03. dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl.

Der zweite Täter befindet sich noch auf der Flucht. Zu ihm liegt keine Personenbeschreibung vor.

Deshalb bittet das Kommissariat 13, welches die Ermittlungen führt, um Zeugenhinweise zu diesem Sachverhalt unter der Rufnummer 0451-1310.

Weitere Angaben werden zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen nicht gemacht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: