Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH-Neustadt in Holstein / Betrüger mit Spendenliste und Klemmbrett

Lübeck (ots) - In den letzten zwei Wochen ist es im Raum Neustadt/H. und auch in anderen Orten des Kreises Ostholstein vermehrt zu Vorfällen mit Beteiligung von männlichen, weiblichen, jüngeren und auch älteren Spendensammlern gekommen. Die Polizei warnt vor dieser Masche.

Diese Personen, offensichtlich rumänischer Herkunft, bewegen sich im Innenstadtgebiet und auch den Wohngebieten, in Supermärkten und Fußgängerzonen. Sie sprechen Einwohner und Anwohner an, legen diesen dann eine vorgedruckte Liste, die eine amtliche Sammelliste für Taubstumme und körperlich Behinderte vorspiegeln soll und fordern Geldspenden. Sollten die Bürger sich einer Spende verweigern oder diese zu "gering" ausfallen, werden sie oftmals bedrängt, doch einen höheren Geldbetrag zu spenden.

Diese Vorgehensweise des Sammelns von Spenden ist als Straftat zu bewerten. Den auf den Listen vorgetäuschten Verbund für Taubstumme und körperlich Behinderte gibt es nicht! Die Polizei warnt vor dieser betrügerischen Masche.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: