Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: Polizeidirektion Lübeck / Kontrolle der Rockergruppierung Hells Angels

Lübeck (ots) - Am Samstagabend (20.02.) kontrollierten Polizeikräfte der Polizeidirektion Lübeck, der Bereitschaftspolizei Eutin und des Wasserschutzpolizeirevier Lübeck rund um einen Veranstaltungsort in der Falkenstraße an drei Kontrollstellen in der Falkenstraße/Ausfahrt Gustav-Radbruch-Platz, Falkenstraße/Höhe An der Falkenwiese und im Brückenweg den Fahrzeugverkehr.

Der Polizei bekannt war, dass sich die Rockergruppierung der Lübecker Hells Angels und deren Unterstützergruppierungen in einem Veranstaltungsort treffen würden.

In Schleswig-Holstein wird die "Null-Toleranz-Strategie" gegen die Bandenmitglieder krimineller Vereinigungen konsequent durchgesetzt. Es werden in Schleswig-Holstein keine Rechtsverstöße und Machtdemonstrationen durch Mitglieder und Sympathisanten der beteiligten Motoradclubs geduldet. Deshalb wurden von 18.00 Uhr bis 21.50 Uhr 72 Fahrzeuge und 221 Personen kontrolliert. Es kam zu keinen nennenswerten Störungen. Ein Einhandmesser, ein Pfefferspray sowie ein Teleskopschlagstock wurden sichergestellt.

Ein Feuerwerk wurde kurz nach 23.00 Uhr abgebrannt, dieses war behördlich genehmigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html
Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: