Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH-Heiligenhafen / Betriebsunfall: Verpuffung auf Yachtwerft in Heiligenhafen

Lübeck (ots) - Auf einer Yachtwerft in Heiligenhafen kam es am Mittwoch (17.02.2016) zu einer Verpuffung. Ein Mitarbeiter der Werft musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Lübeck geflogen werden. Den Ermittlungen der Polizei zufolge war ein 20-jähriger Mitarbeiter der Yachtwerft in der Heiligenhafener Warteburgstraße mit Arbeiten an einem Kessel beschäftigt. Gegen 15.10 Uhr kam es im Zuge dieser Arbeiten zu einer Verpuffung, bei der der 20-jährige sich Verbrennungen zugezogen hat. Er konnte die Werkhalle danach aber noch alleine verlassen und den Rettungsdienst alarmieren. Der Verunfallte wurde nach kurzer notärztlicher Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in eine Lübecker Klinik geflogen. Ein Brand ist durch diese Verpuffung nicht ausgebrochen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: