Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-St. Lorenz Süd / Vereitelter Raub in Lübeck - wer kam der Frau an der Bushaltestelle zur Hilfe?

Lübeck (ots) - Am Montag (08.02.16) kam es in Lübeck zu einem versuchten Handtaschenraub an der Bushaltestelle Meierstraße, Ecke Hansestraße. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 07.30 Uhr stießen nach ersten Erkenntnissen zwei junge Männer eine 49-jährige Lübeckerin zu Boden und versuchten, ihr die Handtasche zu entreißen, was aber misslang. Ein männlicher Zeuge dürfte die Tatverdächtigen an der weiteren Tatausführung gehindert haben, indem er diese ansprach. Das Duo floh dann zu Fuß in die Meierstraße in Richtung Moislinger Allee. Die schlanken etwa 20 bis 25 Jahre alten Unbekannten mit Dreitagebart sind zirka 1,70 Meter groß und trugen zur Tatzeit dunkle Mützen. Einer von ihnen war mit einer hellblauen Steppjacke bekleidet. Ersten Informationen zufolge handelt es sich hier um südländische Tatverdächtige, möglicherweise aus dem arabischen Sprachraum. Der benannte Zeuge, welcher der Geschädigten zur Hilfe kam und weitere mögliche Tatzeugen werden gebeten, sich bei der Lübecker Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0451-1310 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Anett Dittmer
Telefon: 0451-131 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: