Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-St. Gertrud-Roeckstraße / Flamingo-Bronzeskulptur konnte zugeordnet werden

Lübeck (ots) - Die aufgefundene Bronzeskulptur mit den zwei Flamingos konnte zugeordnet werden.

Das war allerdings ein hartes Stück Arbeit. Zunächst hatte sich in der vergangenen Woche ein Lübecker bei den Ermittlern des 3. Polizeirevier Lübeck gemeldet. Er hatte vor vielen Jahren die Skulptur erworben und sie weiterverkauft. Ursprünglich, so konnte er berichten, wurde die Skulptur für eine Cocktailbar vor über 50 Jahren an der Ostseeküste namens "Flamingo-Bar" angefertigt.

Die jetzige Eigentümerin hat ein hohes Alter erreicht und wohnt nunmehr in einem Heim und nicht mehr in ihrem Haus in der Roeckstraße. Allerdings konnte die in Kassel wohnende Tochter ermittelt werden. Sie ließ gestern die Flamingos beim 3. Polizeirevier abholen.

Ob die Flamingos jetzt wieder im Vorgarten stehen werden ist ungeklärt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: