Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH_Timmendorfer Strand / Vorsicht vor Anrufen eines falschen Polizisten in Timmendorfer Strand

Lübeck (ots) - In den vergangenen Tagen wurden in Timmendorfer Strand vorwiegend ältere Hausbesitzer von einem Mann angerufen, der sich als angeblicher Beamter der Kriminalpolizei ausgab. Die Polizei rät zu besonderer Vorsicht.

Seit dem 18.05.2015 meldete sich ein falscher Kriminalpolizist telefonisch vorzugsweise bei Besitzern von Einfamilienhäusern in der Gemeinde Timmendorfer Strand. Unter dem Vorwand angeblich angestiegener Einbruchszahlen im Wohnumfeld versuchte der Mann Informationen über Wertgegenstände und Bargeldbestände der Bewohner zu erlangen. Der bisher unbekannte Tatverdächtige bat die Geschädigten auch, ihr gesamtes Sparguthaben von der Bank abzuheben, um einen angeblich unehrlichen Mitarbeiter der jeweiligen Geldinstitute zu überführen.

Ziel des Mannes ist es, nach den Anrufen persönlichen Kontakt zu den potentiellen Geschädigten aufzunehmen, um Bargeld und Wertgegenstände als angebliche Beweismittel sicherzustellen. Bisher sind der Kriminalpolizei Bad Schwartau vier Fälle bekannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang entsprechend vorsichtig zu sein und sich nicht auf solche Gespräche einzulassen. Telefonisch sollten keine Angaben gegenüber fremden Personen gemacht werden. Bei direktem Kontakt mit Polizeibeamten kann in Zweifelsfällen der Dienstausweis verlangt oder Kontakt mit der Regionalleitstelle über die Notfallnummer 110 aufgenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher -
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: