Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: PD Lübeck - HL/Ostholstein / Warnung vor neuer Betrugsmasche

Lübeck (ots) - Bundesweit kam es in den vergangenen Tagen zu einer neuen Betrugsmasche, bei welcher die Opfer ein Begrüßungspaket des Dienstleisters DHL erhielten und anschließend in eine kostenintensive Falle tappten. Da die Masche für die Täter offenbar sehr lukrativ ist, kann davon ausgegangen werden, dass es zu weiteren Fällen kommt.

Die Täter gehen geschickt vor und beantragen im ersten Schritt online den Packstationsservice der DHL für eine völlig fremde Person. Diese bekommt ganz regulär ein Begrüßungspaket zugesandt, in welchem sich eine sogenannte "Goldcard" befindet, mit der man den Packstationsautomaten bedienen kann. Das Paket mit der "Goldcard" wird dem Empfänger jedoch nur gegen Vorlage des Personalausweises ausgehändigt, was zur Folge hat, dass die Karte daraufhin sofort einsetzbar ist. Kurz nach der Auslieferung holt dann ein als Postbote verkleideter Täter das Paket unter dem Hinweis auf ein Missverständnis wieder ab und kann die nun freigeschaltete "Goldcard" dementsprechend verwenden. Die zusätzlich benötigte mobile TAN, eine einmalige Transaktionsnummer, lassen sich die Täter per SMS auf ihr Handy schicken, dessen Rufnummer sie bei der Online-Beantragung angegeben haben.

Mit der "Goldcard" und der TAN können die Täter von ihnen bestellte Ware problemlos an der Packstation abholen. Die Rechnung für die Ware bekommen allerdings die Opfer, da auf deren Namen und Adressen bestellt wurde. Wichtig zu wissen ist in diesem Zusammenhang, dass derjenige, der die "Goldcard" aus den Händen gibt, dafür haftbar gemacht werden kann.

Da erstmals nun auch ein solcher Fall in Ostholstein bekannt wurde, warnt die Polizei eindringlich vor dieser neuen Betrugsmasche und rät davon ab, nicht bestellte Pakete an der Haustür überhaupt anzunehmen. Im Zweifelsfall sollte Kontakt zur örtlichen Polizeidienststelle aufgenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Isabella Albert, POK'in
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: