Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-Dänischburg / 800 kg zu viel geladen

Überladung 1

Lübeck (ots) - Am gestrigen Mittwoch (02.04.) hatten die Beamten des Polizeiautobahnreviers Scharbeutz wieder Unterstützung aus Eutin. Beamte der Einsatzhundertschaft unterstützen bei Schwerlastkontrollen.

Bei den mobilen Kontrollen sahen die Eutiner Beamten in der Dänischburger Landstraße einen Sprinter. Der Fahrer telefonierte während der Fahrt und auf der Hinterachse lag ein deutliches Gewicht.

Bei der anschließenden Kontrolle des 27-jährigen Fahrers aus Kücknitz stellte sich heraus, dass er offenbar Schrott einsammelt. Diese Sammelwut führte dann dazu, dass er die mögliche Zuladung deutlich aus den Augen verlor.

Eine Wägung brachte es zu Tage: 800 kg waren zu viel geladen. Diese Überladung betrug 25 Prozent und wird wohl 140 Euro kosten. Dazu kommen noch der Handyverstoß und fällige Gebühren.

Praktischerweise erfolgten das Wiegen und das Entladen gleich bei dem in der Nähe befindlichen Altmetallhandel. Für den Fahrer lässt sich die Gleichung aufmachen: Einnahmen sind gleich Ausgaben.

Fotos: Polizei: freigegeben

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: