Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL - Stadtgebiet / Polizei warnt erneut vor Trickbetrügern

Lübeck (ots) - Anfang März 2014 kam es in Lübeck erneut zu mehreren Trickbetrügereien. Die Polizei warnt.

Bisher wurden sechs Taten angezeigt. In einem Fall wurde eine 74-jährige Lübeckerin um 1.000 Euro betrogen. Bei den anderen fünf Fällen blieb es bei versuchten Taten.

Immer hat eine Person mit einer männlichen Stimme bei den Geschädigten (alle aus Lübecker, 74-88 Jahre) angerufen. In einigen Fällen wurde behauptet, dass ein Verwandter in einen Verkehrsunfall verwickelt sei und nun Bargeld zur Schadensregulierung benötigt würde. Ein Geldbote wurde angekündigt, der den Betrag abholen sollte.

In anderen Fällen gab der Anrufer sich als Polizeibeamter aus und fragte nach einer Auflistung der Wertgegenstände und Bargeld, welches im Haus oder Wohnung aufbewahrt wird.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor derartigen Trickbetrügern! Bargeldbeträge sollten nicht an unbekannte Personen ausgehändigt werden! Die Polizei erstellt keine fernmündlich abgefragten Listen von Wertgegenständen! Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Freunde oder Bekannte und beraten sich oder rufen die Polizei an, um Rücksprache zu halten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Carola Aßmann
Telefon: 0451-131 2004
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: