Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH - Gleschendorf / Die Polizei fragt: Wer ist den Unfallwagen gefahren? Zeugen gesucht

Lübeck (ots) - Am Mittwochabend, 19.02.14, gegen 19.35 Uhr, kam es an der Kreuzung der Kreisstraßen K62 und K36 zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Personen wurden verletzt. Es steht nicht fest, wer das unfallverursachende Fahrzeug gefahren hat. Die Polizei sucht speziell einen Zeugen.

Eine 24-jährige Frau aus Timmendorfer Strand war mit ihrem VW Lupo auf der K36 von Sarkwitz in Richtung Gleschendorf gefahren. An der Kreuzung zur K62 kam von links ein Crysler gefahren. Der Fahrer missachtete das für ihn geltende Stopp-Schild und es kam zum Verkehrsunfall.

Die Fahrerin des Lupo und eine Beifahrerin auf der Rücksitzbank wurden verletzt (Verdacht auf HWS und Prellungen) und mussten von einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Neustadt gebracht werden.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbreit und wurden abgeschleppt.

Für die Unfall aufnehmenden Beamten konnte eine Frage jedoch am Unfallort nicht abschließend geklärt werden. Wer hat den Crysler gefahren?

In dem Wagen saßen zwei Männer. Keiner von beiden gab zu, den Unfallwagen gefahren zu haben. Da beide alkoholisiert waren (48-jähriger Luschendorfer hatte einen Atemalkoholwert von 2,64 Promille, 61-jähriger Pansdorfer hatte einen Atemalkoholwert von 1,17 Promille) wurde beiden jeweils eine Blutprobe entnommen.

Die sachbearbeitende Polizeistation Scharbeutz bittet Zeugen des Unfalls sich unter der Telefonnummer 04503-35720 zu melden. Es geht speziell um den Fahrer eines schwarzen VW Lupo, der als Helfer am Unfallort Absicherungsmaßnahmen vorgenommen hat. Der Mann wird dringend gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Carola Aßmann
Telefon: 0451-131 2004
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: