Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH - Eutin / Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Privatfahrzeug

Lübeck (ots) - Am Freitagmittag, 07.02.2014, kam es in Eutin zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Ein Notarztwagen (Fahrer 37 J, Notarzt auf dem Beifahrersitz 43 J.) war gegen 13.20 Uhr die Elisabethstraße entlanggefahren und beabsichtigte über die Kreuzung/Bahnhofsbrücke in Richtung Malente weiterzufahren. Der Wagen hatte Wegerechte in Anspruch genommen, d.h. er hatte Blaulicht und Martinshorn angeschaltet. Mehrere Zeugen gaben später an, dass der Wagen sich vorsichtig und mit deutlich verminderter Geschwindigkeit dem Kreuzungsbereich genähert hätte.

Zur selben Zeit fuhr ein schwarzer BMW, Kombi, die Plöner Straße aus der Innenstadt kommend in Richtung Ortsausgang.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die sich daraufhin mehrfach drehten. Der Ostholsteiner BMW kam an einem Ampelmast zum Stehen.

Alle drei Männer wurden verletzt und wurden mit Rettungswagen in das Eutiner Krankenhaus gefahren.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Vermutlich entstand an beiden wirtschaftlicher Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Carola Aßmann
Telefon: 0451-131 2004
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: