Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL - St. Lorenz / Mann bei Raubstraftat mit Messer verletzt - Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots) - Am Montagvormittag, 03.02.2014, kam es im Kleingartengelände Lübschenfeld zu einer versuchten räuberischen Erpressung. Dabei wurde der Geschädigte durch ein Messer am Arm verletzt.

Gegen 09.50 Uhr wurde in dem Verbindungsweg von der Schönböckener Straße zur Ziegelstraße ein 18-jähriger Lübecker zunächst von einem unbekannten Mann von hinten geschubst und danach unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe von Geld und Handy aufgefordert. Nachdem der Geschädigte dieser Aufforderung nicht nachkam, stach ihm der Täter mit dem Messer in den linken Oberarm und flüchtete anschließend unerkannt und ohne Beute. Die Verletzung des Opfers musste im UKSH Lübeck genäht werden.

Täterbeschreibung:

   - Alter unbekannt
   - ca. 190cm groß
   - südländischer Typ
   - sprach gebrochen Deutsch
   - mögliche Beinverletzung (, "unrundes" Weglaufen/Flüchten) 

Bekleidung:

   - schwarzes Basecap mit weißem Schriftzug "NY" vorn
   - schwarze Sonnenbrille mit großen, rundlichen Gläsern
   - schwarzer Schal über die Nase gezogen
   - schwarze Lederjacke
   - schwarze Lederhandschuhe
   - schwarze Stoffhose
   - schwarze Militärstiefel 

Der Fall wird beim Kommissariat 13 bearbeitet. Zeugen werden dringend gebeten sich unter der Telefonnummer 0451-1310 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Carola Aßmann
Telefon: 0451-131 2004
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: