Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH - A1- zwischen AS Lensahn und Oldenburg Süd / Fahranfänger bei Unfall verletzt und Fahrzeug in Brand geraten

Lübeck (ots) - Am Dienstagabend, 14.01.2014, kam es auf der A1, Fahrtrichtung Norden zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein junger Autofahrer wurde dabei schwer verletzt, sein Wagen brannte aus. Auch ein nachfolgender Wagen wurde beschädigt.

Gegen 20.25 Uhr war ein 18-jähriger junger Mann aus Puttgarden mit einem grauen Opel Meriva auf der A1 in Richtung Norden gefahren. Zwischen den Anschlussstellen Lensahn und Oldenburg Süd (kurz nach dem Parkplatz Damlos) verlor er aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Böschung. Der Opel überschlug sich mehrfach, bevor er am Ende auf dem Seitenstreifen quer zur Fahrtrichtung zum Stehen kam. In der Folge fing der Wagen Feuer und brannte komplett aus.

Der verletzte Fahrer konnte den Wagen noch rechtzeitig selbständig verlassen. Er zog sich Schnitt- und Schürfwunden zu und wurde von einem Rettungswagen in das UKSH Lübeck gebracht, wo er zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde.

Ein nachfolgender Hamburger Honda Jazz wurde stark im Bereich der Front und des linken Rades beschädigt, als er über ein auf der Autobahn liegendes Trümmerteil fuhr. Auch der Wagen war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die Autobahn wurde für die Rettungs-, Bergungs- und Aufräumarbeiten bis 22.25 Uhr teilweise voll gesperrt.

Neben den zwei Wagen und der Böschung wurden auch der Asphalt an der Brandstelle und zwei Leitpfosten in Mitleidenschaft gezogen.

Ein Zeuge teilte den ermittelnden Polizeibeamten des Polizeiautobahnrevieres Scharbeutz mit, dass der Fahranfänger mit hoher Geschwindigkeit gefahren war.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Carola Aßmann
Telefon: 0451-131 2004
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: