Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-Moisling / Rotlichtverstoß mit Handy am Ohr - dann noch ohne Fahrerlaubnis

Lübeck (ots) - Am Sonntagabend, 06. Januar 2014, kontrollierte die Polizei in Moisling eine junge Autofahrerin, weil sie bei Rotlicht fuhr und zudem während der Fahrt noch ein Handy am Ohr hatte.

Gegen 20.30 Uhr wurde die Besatzung eines Streifenwagens vom 4. Polizeirevier Lübeck auf die Renault-Fahrerin aufmerksam. Denn sie fuhr an der Ampelkreuzung am Andersenring trotz Rotlichts weiter und telefonierte dabei mit ihrem Handy. Eine anschließende Kontrolle der Polizeibeamten ergab außerdem, dass die 21-Jährige derzeit keine Fahrerlaubnis besitzt. Unter Tränen gab sie an, dass sie ihren Führerschein abgeben musste. Ihre Mutter saß auf dem Beifahrersitz und war Halterin des zuvor geführten Renault. Sie wusste um den Umstand, ließ ihre Tochter trotzdem fahren, da sie sich am Fuß verletzt hatte - so die Aussage der 44-Jährigen. Zur Personalienüberprüfung wurde die junge Frau im Streifenwagen zu ihrer Wohnanschrift gefahren, ihre Mutter fuhr mit ihrem Auto hinterher. Gegen die Lübeckerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ihre Mutter wird sich als Halterin verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Anett Dittmer
Telefon: 0451-131 2006
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: