Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Gefährliche Körperverletzung in Flüchtlingsunterkunft

Ratzeburg (ots) - Mölln

Am 27.7.2016, gegen 17.55 Uhr, kam es auf dem Gelände einer Möllner Flüchtlingsunterkunft aus ungeklärten Umständen zu einem Streit zwischen einem 20-jährigen Asylbewerber aus Jemen und einem 35-jährigen aus Irak. Der 20-jährige bewarf den Mann aus dem Irak mit mehreren Steinen und schlug ihm mit einem faustgroßen Stein auf den Kopf. Dieser erlitt dadurch eine Platzwunde am Kopf. Der junge Mann aus dem Jemen begab sich nun in die Unterkunft und holte ein Küchenmesser. Ein 19-jähriger aus Somalia bekam das mit und ging hinter dem Jemeniten her. Dieser drehte sich um und stach dem Somali mit dem Küchenmesser in die Hand.

Der Tatverdächtige wurde von Beamten der Möllner Polizei festgenommen und zunächst dem Polizeigewahrsam in Lübeck zugeführt. Die beiden Geschädigten wurden ärztlich versorgt. Nach umfangreichen Ermittlungen wurde der Tatverdächtige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck am Nachmittag des 28.7.2016 beim Amtsgericht Ratzeburg vorgeführt. Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen, er wurde in die JVA Lübeck gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
Holger Meier
- Stabsstelle / Presse -
Telefon: 04541/809-2021

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: