Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Festnahme nach versuchtem Einbruchversuch in einem Edeka-Markt

Ratzeburg (ots) - Siek, Hauptstraße

Drei eingesetzte Funkstreifenbesatzungen hatten es am frühen Morgen gegen 04.00 Uhr mit einem örtlich agierenden Einbrecher zu tun, der versuchte, in den Edeka-Markt in Siek einzubrechen. Ein Nachbar hatte laute Geräusche wahrgenommen und die Polizei verständigt.

Der bereits polizeilich bekannte 41-Jährige hatte versucht, mit einem Pflasterstein die Scheibe des Marktes einzuschlagen. Nachdem ihm dies nicht gelang, verließ er das Gelände. Er hatte aber die Rechnung ohne die eingesetzten Beamten des Polizeirevieres Ahrensburg gemacht. Die hatten nämlich bereits vor einer Woche einen ähnlichen Einbruch an dem Edeka-Markt aufgenommen. Dort war ein Einbrecher, der ein Fahrrad zur Flucht nutzte, in Erscheinung getreten. Daher fahndeten die Beamten zielgerichtet nach einem flüchtigen Fahrradfahrer, der ihnen im Kreisel Hauptstraße / Ostring entgegenkam. Die Beamten nahmen den Mann fest und stellten in seiner Umhängetasche diverses Aufbruchswerkzeug sicher.

Nach einer polizeilichen Vernehmung, einer erkennungsdienstlichen Behandlung und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde der Mann entlassen, da die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Untersuchungshaft nicht vorlagen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
Andreas Rosteck
- Pressestelle -
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: