Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Drogengroßkontrollen durch die Polizeidirektion Ratzeburg

Ratzeburg (ots) - 03.07.2016 - BAB 24

Im Zeitraum vom 29.06.2016 bis zum 03.07.2016 fand in Mecklenburg-Vorpommern in der Ortschaft Lärz (Nähe Wittstock) das größte GOA-Festival Deutschlands, die "Fusion", statt.

GOA ist Ende der 80er Jahre in der gleichnamigen westindischen Provinz entstanden. Seit mehreren Jahren wird nun auch hierzulande zu "Psychedelic Trance", einer speziellen Richtung elektronischer Musik, getanzt.

Dazu versammelten sich auch am letzten Wochenende circa 70.000 nationale und internationale Besucher auf einem weitflächigen Festivalgelände, um mehrere Tage zu feiern. Schleswig-Holstein ist als benachbartes Bundesland und Transitland auch von dieser Veranstaltung betroffen.

Viele Teilnehmer durchfahren mit ihren Kraftfahrzeugen den Polizeidirektionsbereich Ratzeburg über die Bundesautobahnen und Nebenstraßen. Wie in den Jahren zuvor war wieder mit einem hohen Anteil drogenbeeinflusster Fahrzeugführer zu rechnen.

Das Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Bad Oldesloe führte dieses Jahr am 29.06.2016 und am 30.06.2016 auf dem Rastplatz Hahnenkoppel, Fahrtrichtung Berlin, sowie am 03.07.2016 und am 04.07.2016 auf dem Rastplatz Gudow, Fahrtrichtung Hamburg, jeweils in der Zeit von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr, stationäre Verkehrskontrollen durch. Hierbei wurden die Oldesloer Beamten durch zusätzliche Kollegen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und dem Zoll, so genannte Röntgengruppe, unterstützt. Während der Kontrollen waren insgesamt 23 Beamte eingesetzt.

Insgesamt wurden folgende Verstöße festgestellt:

69 x Verdacht einer Fahrt unter Drogeneinfluss 1 x Verdacht einer Trunkenheitsfahrt 3 x Fahren ohne Fahrerlaubnis 2 x Widerstand bei der Blutprobenentnahme 1 x Verstoß nach dem Waffengesetz (Elektroschocker)

Folgende Mengen an Betäubungsmitteln wurden sichergestellt:

44 Gramm Haschisch 262 Gramm Marihuana 18 Gramm Kokain 80 Gramm Amphetamin 5 Gramm Psilocybinpilze 1 Gramm Heroin 15 Gramm Crystal (Methamphetamin) 574 Pillen XTC 5 Trips LSD 8 Joints 35 kleine Luftballons mit Liquid Ecstasy

Durch den Einsatz des mobilen Röntgengeräts des Zolls konnten Drogen u.a. in Senf, in Erdnussbutter und in Nutella gefunden werden.

Das Kontrollergebnis spiegelt im Wesentlichen das Ergebnis des Vorjahres wider.

Das Ergebnis zeigt, dass die Polizei auch zukünftig bei derartigen Veranstaltungen Kontrollen durchführen wird, um die Sicherheit des öffentlichen Straßenverkehrs zu gewährleisten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
Andreas Rosteck
- Pressestelle -
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: