Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Schwerverletzter nach Unfall auf der Bundesautobahn 20

Ratzeburg (ots) - Heilshoop, BAB 20

Am heutigen Freitagmorgen befuhr ein 21-jähriger Mann mit seinem VW Crafter die BAB 20 in Fahrtrichtung Lübeck. Zwischen den Anschlussstellen Mönkhagen und dem Kreuz Lübeck überholte er kurz vor 06.00 Uhr einen Pkw. Nach dem Überholvorgang wechselte er wieder vom linken auf den rechten Fahrstreifen, kam dann aber ohne ersichtlichen Grund von der Fahrbahn ab, fuhr den Erdwall hinauf und überschlug sich zweimal. Schließlich kam er teils auf dem Stand-, teils auf dem Grünstreifen, auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Beamte des Autobahnrevieres aus Bad Oldesloe waren mit drei Funkstreifenwagen am Unfallort, nahmen den Verkehrsunfall auf und sperrten den rechten Fahrstreifen für mehrere Stunden.

Die FFW aus Stockelsdorf und Mönkhagen waren ebenfalls eingesetzt. Der junge Fahrer aus Ahrensbök erlitt schwere Verletzungen. Nach der notärztlichen Versorgung brachte man ihn ins Krankenhaus.

Die Autobahnmeisterei aus Bad Segeberg übernahm die Reinigung des verschmutzten Fahrstreifens. Der verunfallte Sprinter wurde abgeschleppt. Hinweise auf einen technischen Defekt an dem Fahrzeug ergaben sich bislang nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
Andreas Rosteck
- Pressestelle -
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: