Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Herzogtum Lauenburg/ 30.04.2015, Donnerstag Wentorf bei Hamburg- Frau bei Unfall schwer verletzt- Polizei bittet um Mithilfe!

Ratzeburg (ots) - Eine Autofahrerin wurde heute Vormittag an der Einmündung zur Straße Südring schwer verletzt. Der oder die Unfallverursacher/- in floh unerkannt vom Unfallort. Eine 74- jährige Frau aus Wentorf bei Hamburg fuhr gegen 11.55 Uhr mit ihrem VW Golf von der Straße Am Sportplatz aus in Richtung der vorfahrtberechtigten (Zeichen 205- Vorfahrt gewähren) Straße Südring. Dort wollte sie an der Einmündung nach rechts in die Straße Südring einbiegen. Die 74- jährige musste allerdings verkehrsbedingt halten. Der/ die Unfallverursacher/- in fuhr mit seinem/ ihrem Wagen offenbar direkt hinter der Frau. Möglicherweise hatte er/ sie zu spät bemerkt, dass die Wentorferin anhalten musste und fuhr auf. Ohne sich um die 74- jährige zu kümmern, entfernte sich der/ die Verursacher/- in vom Unfallort. Ein 64- jähriger Busfahrer kam mit seinem Linienbus gerade aus Bergedorf, als er den VW Golf halb auf der Fahrspur im Südring stehen sah. Das kam ihm merkwürdig vor, weil der Wagen nicht weiterfuhr und er hielt an, um nachzusehen. Der Busfahrer entdeckte die 74- jährige Fahrerin im Wagen. Sie war zu der Zeit nicht ansprechbar. Er informierte über den Notruf 112 die Rettung. Eine weitere Ersthelferin begab sich ebenfalls zum Unfallwagen. Nach der notärztlichen Behandlung musste die 74- jährige schwer verletzt (war dann wieder ansprechbar- Verdacht "Schleudertrauma", Nackenschmerzen, Schwindel, Übelkeit) mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Zu ihrem Gesundheitszustand ist noch nichts Neues bekannt. An dem VW Golf wird der Sachschaden auf ca. 1500 Euro geschätzt. Der andere Wagen hat möglicherweise nicht unerhebliche Schäden im Frontbereich davon getragen. Die Polizei in Wentorf bei Hamburg bittet Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder die etwas zu dem/ der Unfallverursacher/- in (Fahrer/- in und Wagen) sagen können, sich dringend mit ihr unter der Rufnummer 040- 72978047 in Verbindung zu setzen. Des Weiteren wird die "zweite" Ersthelferin gebeten, sich bei der Polizei in Wentorf zu melden.

Sonja Kurz Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
PD Ratzeburg, Pressestelle
Sonja Kurz
Telefon: 04541-809 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: