Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Stormarn/ 08.- 09.12.2014, Montag- Dienstag Barsbüttel- Mutmaßliche Einbrecher von Polizei vorläufig festgenommen

Ratzeburg (ots) - Polizeibeamte aus Reinbek nahmen am späten Montagabend zwei mutmaßliche Einbrecher in der Barsbüttler Landstraße (zwischen Barsbüttel und Willinghusen) auf frischer Tat vorläufig fest. Die beiden polnischen Tatverdächtigen, 37 und 40 Jahre alt, hatten, offensichtlich aus-versehen, gegen 23.55 Uhr den Alarm an einem dortigen Reitstall ausgelöst. Als die Beamten kurz darauf am Tatort ankamen und in dem Reitstall nachsehen wollten, ging plötzlich die Tür auf und die beiden Tatverdächtigen "stürmten" heraus. Die Beamten liefen hinterher und erst nach mehrmaligem Hinterherrufen "Halt stehen bleiben, Polizei!" blieb einer der Tatverdächtigen plötzlich abrupt stehen. Es war der 37- jährige, der sich mit einem Brecheisen in der Hand, nun direkt auf die Polizisten zubewegte. Er kam der Aufforderung, das Brecheisen fallen zu lassen, nur sehr zögerlich nach. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest. Den 40- jährigen Tatverdächtigen entdeckten sie zwischen der Außenseite des Gebäudes und dem Außenzaun. Sie nahmen ihn ebenfalls vorläufig fest. "Sein" Brecheisen fanden die Beamten auf dem Fußboden. Die beiden Tatverdächtigen hatten offenbar zuvor versucht, einen Schrank im Gebäude (Reitutensilien) aufzuhebeln. Gestohlene Gegenstände hatten die beiden nicht bei sich. Aus dem Gebäude fehlte nichts. Der 40- jährige hatte jedoch einen Autoschlüssel dabei. Die beiden waren mit einem VW Passat (ordnungsgemäß zugelassen, nicht gestohlen), der in der Nähe stand, zum Tatort gefahren. Die Beamten durchsuchten den Wagen, fanden aber keine relevanten Gegenstände. Die Tatverdächtigen haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Sie waren polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten. Der 40- jährige räumte jedoch ein, dass er etwas aus dem Reitstall entwenden wollte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden wieder entlassen. Haftgründe lagen hier nicht vor. Die Kriminalpolizei in Reinbek prüft, ob die 37 und 40 Jahre alten Männer für weitere Taten (Einbrüche) als Tatverdächtige infrage kommen.

Sonja Kurz Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
PD Ratzeburg, Pressestelle
Sonja Kurz
Telefon: 04541-809 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: