Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Stormarn/ 01.04.2014, Dienstag Bundesautobahn 21- Unfall mit Sattelzug

Ratzeburg (ots) - Heute Mittag kam es auf der BAB 21 in Fahrtrichtung Süden zu einem Unfall mit einem voll beladenen Sattelzug. Der 55- jährige Fahrer aus Kiel fuhr gegen 14.10 Uhr mit seinem Sattelzug auf der BAB 21 von Kiel aus in Richtung Süden (Richtung BAB 1 nach Hamburg). Etwa 500 Meter vor der Abfahrt Süd verlor der 55- jährige aus bisher noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Sattelzug, fuhr die Böschung nach rechts hinunter und kippte komplett auf die rechte Seite. Er hatte in dem Sattelauflieger 24 Rollen Papier zu je 900 Kg geladen. Der 55- jährige blieb bei dem Unfall unverletzt und konnte sich selbst aus der Sattelzugmaschine befreien. Der Tank wurde bei dem Unfall beschädigt, so dass Kraftstoff auslief. Mitarbeiter des Umweltamtes sind deshalb noch am Unfallort. Die fast neue Sattelzugmaschine trug einen wirtschaftlichen Totalschaden davon. Der Gesamtschaden wird auf 150.000 Euro geschätzt. Die Beamten des Polizei- Autobahn- und Bezirksreviers Bad Oldesloe mussten den rechten Fahrstreifen der BAB 21 (zweispurig) in der Zeit von ca. 14.20 Uhr bis ca. 16.25 Uhr voll sperren. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es während dieser Zeit nicht. Eine Bergungsfirma ist auf dem Weg zum Unfallort. Der Sattelzug liegt derzeit noch auf dem angrenzenden Acker und darüber auch heruntergezogen und abgeschleppt werden Der Halter des Sattelzuges ist ebenfalls dort. Die Bergung wird sich noch über Stunden hinziehen.

Sonja Kurz Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
PD Ratzeburg, Pressestelle
Sonja Kurz
Telefon: 04541-809 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: