Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Herzogtum Lauenburg/ 25.03- 28.03.2014, Dienstag- Freitag Lauenburg- Zwei Männer nach Überfall am 25.03.14 auf Tankstelle vorläufig festgenommen

Ratzeburg (ots) - Am vergangenen Mittwochnachmittag nahm die Polizei zwei mutmaßliche Räuber in Geesthacht und Schnakenbek (in der Nähe von Lauenburg) vorläufig fest. Die beiden jungen Männer im Alter von 21 und 27 Jahren aus Geesthacht stehen in dringendem Verdacht, für den bewaffneten Überfall auf die Tankstelle in der Hamburger Straße, bei dem eine Angestellte verletzt wurde, verantwortlich zu sein (siehe Pressemitteilung der PD Ratzeburg vom 26.03.14). Der 21- jährige war gegen 21.20 Uhr maskiert und mit einer Waffe in der Hand in den Verkaufsraum gegangen und bedrohte die Angestellte. Anschließend floh der 21- jährige, mit der Kassenlade und der geringen Summe Bargeld darin, aus dem Gebäude. In unmittelbarer Nähe des Tatorts wartete sein 27- jähriger Bekannter mit einem VW Polo. Mit dem Wagen fuhren sie anschließend nach Schnakenbek (in der Nähe von Lauenburg) und stellten den Wagen in einer Seitenstraße ab. Einem Anwohner fielen die beiden jungen Männer in dem VW Polo auf, als gegen 21.40 Uhr mit seinem Hund spazieren ging. Als er am Mittwochmorgen erneut mit dem Hund unterwegs war, entdeckte er eine Maske auf dem Boden. Daraufhin rief er bei der Polizei an. Der VW Polo stand immer noch am Straßenrand. Es saß niemand darin. Polizeibeamte fanden kurz darauf auch noch in der Nähe die Kassenlade. Am Nachmittag erschienen dann tatsächlich an dem VW Polo der 27- jährige Tatverdächtige und ein ebenfalls 27- jähriger Bekannter. Zivilkräfte der Polizei nahmen die beiden Männer vorläufig fest. Die Durchsuchungen ihrer Wohnungen führten dann auch noch zur vorläufigen Festnahme des 21- jährigen Haupttatverdächtigen. Die Waffe und das Geld fanden die Beamten nicht. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 27- jährige Bekannte mit dem Überfall nichts zu tun hatte. Er wurde daraufhin wieder auf freien Fuß gesetzt. Der 21- jährige war bereits wegen verschiedener Eigentumsdelikte und der 27- jährige ebenfalls wegen verschiedener Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Der 27- jährige war seit längerer Zeit ohne festen Wohnsitz. Die Staatsanwaltschaft Lübeck beantragte für beide Männer Haftbefehle. Die Haftrichterin am Amtsgericht Schwarzenbek erließ die Haftbefehle. Der 21- jährige sitzt seit Donnerstag in der Justizvollzugsanstalt Lübeck in Haft. Bei dem 27- jährigen wurde der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Er befindet sich derzeit auf freiem Fuß. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Geesthacht dauern dazu noch an.

Sonja Kurz Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
PD Ratzeburg, Pressestelle
Sonja Kurz
Telefon: 04541-809 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: