Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Stormarn/ 21.03.2014, Freitag Ammersbek (Lottbek)- Mann bei Wohnungsbrand leicht verletzt

Ratzeburg (ots) - Der Mieter der Wohnung in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in der Hamburger Straße zog sich heute Morgen leichte Rauchgasverletzungen zu. Der 58- jährige Mieter wurde gegen 05.20 Uhr von seinem Rauchmelder geweckt. Er ging daraufhin in die Küche und stellte fest, dass die ganze Küche bereits lichterloh brannte. Die Neonröhren "sprangen" bereits klirrend von der Zimmerdecke. Die Mikrowelle und andere Küchengeräte schmolzen in den Flammen. Der 58- jährige zog sich schnell an und rannte mit dem Telefon in der Hand, dicht gefolgt von seinem Hund, hinaus ins Freie. Dort rief er die Feuerwehr an. Die Flammen schlugen bereits hoch aus einem seiner Fenster im ersten Stockwerk. Zwei Freiwillige Feuerwehren bekamen den Brand schnell unter Kontrolle. Das Feuer war bereits gegen 05.50 Uhr gelöscht. Die letzten Feuerwehrkräfte rückten gegen 08.30 Uhr ab. Der Wohnungsmieter trug eine leichte Rauchgasvergiftung davon. Die Rettungswagenbesatzung versorgte ihn am Einsatzort. Die Behandlung in einem Krankenhaus lehnte er ab. Der Hund blieb unverletzt. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Die beiden Bewohner kamen erst einmal bei der Familie der Firmeninhaberin unter. Die Kriminalpolizei in Ahrensburg beschlagnahmte den Brandort. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. Für die Dauer des Feuerwehr- und Polizeieinsatzes musste die Landesstraße 225 halbseitig gesperrt werden. Den Verkehr aus Hamburg leiteten die Beamten über die Straße Bültenbarg ab.

Sonja Kurz Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
PD Ratzeburg, Pressestelle
Sonja Kurz
Telefon: 04541-809 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: