Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Stormarn/ 16.03.2014, Sonntag Lasbek- Unbekannte brachen in Landschlachterei ein

Ratzeburg (ots) - Drei bisher unbekannte Männer brachen in der Nacht zu Sonntag in das Gebäude einer Landschlachterei in der Straße Mühlenweg ein. Die drei Tatverdächtigen verschafften sich gegen 00.55 Uhr Zutritt zum Inneren, indem sie ein Fenster aufhebelten. Zuvor entfernten sie jedoch noch den dortigen Bewegungsmelder. Im Gebäude schlugen sie noch die Doppelverglasung der Bürotür ein. Im Büro öffneten sie mehrere Schränke. Bisher ist bekannt, dass die Männer eine geringe Summe Bargeld und diverse Gebäudeschlüssel mitgenommen haben. Einer der Tatverdächtigen stand während dieser Zeit draußen auf dem Gelände "Schmiere" und hatte dabei einen "schusswaffenähnlichen Gegenstand" in der Hand. Die beiden anderen lösten offenbar noch den Alarm aus. Gegen 01.50 Uhr flohen die drei Männer über den Hof und anschließend weiter zu Fuß in Richtung der Eichedeer Straße.

Beschreibung der Tatverdächtigen:

1. Mann (war im Gebäude):

   - ca. 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß, kräftige  Statur- 
     "bodybuilderartig", durchtrainiert, sehr helle Oberbekleidung, 
     sehr helle Hose, helle Maskierung, sehr helle Sportschuhe- 
     hinten mit reflektierenden Streifen 

2. Mann (war im Gebäude):

   - ca. 1,65 Meter bis 1,75 Meter groß, kräftige Statur- breit- 
     deutlicher Bauchansatz, sehr auffällige Gangart, Brillenträger, 
     sehr heller Kapuzenpullover,  dunklere Hose, weiß maskiert, sehr
     helle Sportschuhe- ebenfalls hinten reflektierende Streifen 

3. Mann (stand Schmiere):

   - ca. 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß, , dunkle Oberbekleidung, 
     dunkle Hose,  dunkle Schuhe, schwarz maskiert, hielt einen 
     Gegenstand in der Hand 

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg bittet Zeugen, die die drei Männer zur genannten Zeit noch am Tatort gesehen haben oder die in Tatortnähe ein verdächtiges Fahrzeug bemerkt haben, sich mit ihr unter der Rufnummer 04102/ 809- 0 in Verbindung zu setzen.

Sonja Kurz Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
PD Ratzeburg, Pressestelle
Sonja Kurz
Telefon: 04541-809 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: