Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Stormarn/ 11.03.2014, Dienstag Bundesautobahn 1 (Höhe Gemeinde Barnitz) - Angetrunkener Autofahrer verursachte Unfall

Ratzeburg (ots) - Ein angetrunkener Autofahrer fuhr gestern Abend im Bereich der dortigen Baustelle mehrere Baken um und floh vom Unfallort. Der 49- jährige Hamburger fuhr mit seinem Opel Vectra gegen 19.15 Uhr auf der BAB 1 von Lübeck aus in Richtung Hamburg. Kurz vor der Anschlussstelle Reinfeld fuhr er auf dem linken Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn. Nach dem aktuellen Ermittlungsstand verringerte er offenbar aufgrund seines Alkoholkonsums nicht am Baustellenbeginn die Geschwindigkeit auf die vorgeschriebenen 80 km/h. Daraufhin erkannte er das Ende des linken Fahrstreifens und die mit Baken geführte "Baustellenverschwenkung" nach rechts zu spät. Der 49- jährige versuchte noch nach rechts auszuweichen, prallte mit dem Opel Vectra aber dabei gegen fünf Baken. Danach floh er vom Unfallort. Er blieb unverletzt. Kurz darauf entdeckten die Beamten des Polizei- Autobahn- und Bezirksreviers Bad Oldesloe aufgrund von Zeugenhinweisen den Hamburger mitsamt Wagen an einer Haltebucht auf der Bundesstraße 208 (zwischen der AS Bad Oldesloe und dem Verteilerkreis zur Straße Teichkoppel). Als die Polizisten dort ankamen, war der 49- jährige gerade dabei, einen völlig zerstörten Vorderreifen seines Wagens abzumontieren. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei dem Hamburger einen Wert von 1,52 Promille. Ein Arzt entnahm ihm zwei Blutproben. Die Beamten beschlagnahmten seinen Führerschein. Der erheblich beschädigte Opel Vectra war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Sonja Kurz Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
PD Ratzeburg, Pressestelle
Sonja Kurz
Telefon: 04541-809 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: